20. Dezember 2016 um 14:24 #9153
Marko Polo
Keymaster

Hallo Wolf im Schafspelz,

vielen Dank für deine Frage.

Ich finde deine Story krass, habe selten von solch krasser Gewalt berichtet bekommen. Ich gebe dir vier Tipps, wie du in Zukunft damit umgehen kannst:

– Wechsle den Club
Keine Ahnung in was für Assischuppen du unterwegs bist, aber das Klientel scheint echt scheiße zu sein. Besoffene, aggressive Männer kommen meist in Lokalitäten vor, in denen es günstig Alkohol gibt. Vielleicht liegt es daran – vielleicht sind die besser betuchten Männer in deiner Gegend auch einfach komplett Banane im Kopf.
– Geh zu den Türstehern
Ein Klappmesser oder Springmesser ist unter Umständen ein illegaler Gegenstand in Deutschland. Die Türsteher sind dafür verantwortlich, das solche Gegenstände niemals (!) in einen Club gelangen. Wenn sowas nochmal vor kommt geh zu den Türstehern. Wenn du dich nicht körperlich wehren kannst, und dir jemand in den Bauch boxt: Anzeige. Direkt, ohne zu zögern. Das ist Körperverletzung.
– Trainiere MMA
Such dir einen MMA-Kampfsport-Trainingscenter in deiner Nähe und trainiere 3 Mal die Woche. Nach ein paar Wochen haust du 90% der Assis weg. Wenn aber einer mit einem Klappmesser oder einer zerbrochenen Glasflasche vor dir steht und Deeskalieren nichts bringt: Rennen und Hilfe holen. Alles andere wäre Kamikaze.
– Game mit starken Wings, die dich beschützen
Geh mit mehreren Kumpels in einen Club und hab sie um dich herum, für den Fall, dass sowas noch einmal passiert. Wenn ich sehen würde, wie jemand meinen Kumpel mit einem Messer oder einer Flasche bedroht, wäre der Typ schneller am Boden und im Krankenhaus, als er gucken kann.

Hoffe dir eine Idee gegeben zu haben, die dich weiterbringt. Es ist absolut okay, wenn du dir in solch einer Situation Hilfe von Außen holst – das macht dich nicht zur Pussy, sondern ist Alpha.

Wenn du weitere Fragen hast, kannst du uns jederzeit gerne kontaktieren.

Marko Polo