31. Dezember 2016 um 22:52 #9295
Wolf im Schafspelz
Participant

Hallo Virginia,

danke für Deine Ratschläge.

Zum Thema Körpersprache und Außenwirkung:
Natürlich sehe ich mich nicht selbst, kann aber schildern, was andere über mich sagen.

Mein Nickname hier im Forum wurde mir von einer Frau verliehen, mit der ich geflirtet hatte: Nach außen wirke ich zuerst eher unscheinbar wie ein Schaf, was auch seine positiven Seiten hat – viele Frauen sind es einfach leid, von Männern zu aufdringlich, aggressiv und respektlos bedrängt zu werden und daher finden sie ein wenig Zurückhaltung wie bei mir positiv. Doch wenn man mit mir in Kontakt tritt, merkt man in mir den Wolf – immer respektvoll, aber trotzdem so, dass man mit mir Spaß haben kann. Ähnliche Aussagen habe ich auch von weiteren Leuten bekommen.
Sobald ich mit einer Frau flirte, fällt das den Leuten in meiner Umgebung auf. Andere Männer sagen oder zeigen mir durch Gesten (z.B. Daumen hoch), dass sie das gut finden. Nach dem Flirt kommen fast immer weitere Frauen zu mir und sprechen mich an, weil sie mich ebenfalls kennen lernen möchten.
Habe andersrum auch schon mitbekommen, wie sich andere Menschen über mich lustig machen – das ist mir ziemlich egal. Störend sind nur die gewalttätigen Leute, die es nicht akzeptieren können, wenn eine Frau sich für mich und gegen sie entscheidet – obwohl sie besser als ich aussehen.

Manchmal passieren diese Vorfälle in der Anfangsphase oder sogar noch vor der Kontaktaufnahme mit der Frau – sprich: Ich habe gerade einen Raum im Club betreten und schaue mich erst um (noch gar kein Kontakt), oder ich baue gerade Blickkontakt zu einer Frau auf (noch kein verbaler Kontakt) oder ich habe sie gerade erst angesprochen. Wenn die Bedrohung in dieser Phase passiert, kann ich das Flirten vergessen.
Manchmal passiert das jedoch, wenn der Flirt schon fortgeschritten ist. In dem Fall versuche ich natürlich, mit der Frau zusammen zu bleiben.

Das mit der Hilfe durch Türsteher ist so eine Sache: Ich weiß nicht, welchen Türstehern bzw. Security Personal ich vertrauen kann. Bestimmt haben sie keinen leichten Job, doch ich habe sowohl positive wie negative Erfahrungen mit ihnen gemacht.
Es kam schon mehrfach vor, dass ich beobachtet habe, wie andere Leute im Club körperlich angegriffen wurden. Ich gebe dann dem Security Personal Bescheid und manchmal schreiten sie ein. Manchmal reagieren sie aber selbst dann nicht, wenn bereits eine Person blutend auf dem Boden liegt und weiter mit Füßen auf diese Person eingetreten wird…
Ein weiteres Erlebnis: Ich habe mit meiner damaligen Freundin einen Club besucht. Ein Security Mann war wohl „scharf“ auf meine Freundin. Als ich gerade an der Theke Getränke geholt habe, ist der Security Mann zu mir gegangen und hat mich völlig grundlos aus dem Club rausgeworfen.

Zum Jahreswechsel möchte ich mich nochmals bei Eurem Team bedanken und wünsche Euch ein erfolgreiches neues Jahr.