• 19. Dezember 2016 um 04:42 #9151
    Wolf im Schafspelz
    Participant

    Hallo Community,

    im Club Game läuft es schon recht gut bei mir (m, 32).
    Allerdings werde ich immer wieder durch dasselbe Problem gehemmt: Alkoholisierte, eifersüchtige, gewalttätige Männer.
    Ich selbst verabscheue jede Form von Gewalt und meine oberste Prämisse ist der respektvolle Umgang miteinander.
    Wenn ich nun im Club eine Frau kennen lerne und mit ihr flirte, kommen immer wieder Männer zu mir, die mich verbal, körperlich oder mit Gegenständen wie Messer oder zerbrochene Glasflaschen bedrohen oder angreifen wollen. Dabei gebe ich ihnen keinen Anlass dazu – ich kenne diese Menschen nicht und hatte noch nie mit ihnen zu tun. Der einzige Grund ist, dass sie offenbar eifersüchtig auf mich sind, weil eine Frau sich für mich interessiert.

    Beispiel von gestern:
    Ich sehe eine Gruppe von Frauen, bleibe stehen und warte gerade ein paar Sekunden auf eine passende Gelegenheit, um sie anzusprechen. Währenddessen kommt ein anderer Mann zu mir, der offenbar ebenfalls ein Auge auf die Frauen geworfen hat. Er spricht mich an mit „Hast Du Probleme? Hau hier ab!“ und holt ein Klappmesser hervor.

    Später tanze ich eng mit einer Frau. Ein anderer Typ kommt zu uns, die Frau sagt ihm ganz klar: „Lass mich in Ruhe, ich will nichts von Dir.“ Als sie gerade auf dem WC ist, kommt der Typ zu mir und boxt mir ohne etwas zu sagen einfach mit der Faust in den Magen.

    Auch in der Vergangenheit sind Situationen wie diese schon mehrfach vorgekommen. Ich besuche deshalb schon Clubs in der Nachbarstadt, aber egal wo ich hingehe – immer wieder passieren dann solche Dinge. Ich habe selbst schon gesehen, wie sich andere Männer im Club Schlägereien um eine Frau liefern – auch in den lokalen Zeitungen liest man hier immer wieder von Schlägereien in den Clubs, bis hin dazu, dass sogar Personen krankenhausreif geschlagen wurden und vor einem Jahr ist jemand vor dem Eingang eines Clubs getötet worden. Das Thema Gewalt betrifft also nicht nur mich.

    Wenn eine Frau mich ablehnt, bin ich selbstbewusst genug, dass mir das egal ist. Auch ist mir egal, was andere Menschen über mich denken, wenn ich flirte. Doch meine körperliche Unversehrtheit ist mir nicht egal. Die Angst vor Gewalt blockiert mich völlig – wenn ein suspekt wirkender Mann in meiner Nähe ist, traue ich mich schon gar nicht mehr, mit einer Frau in Kontakt zu treten.
    Kennt Ihr so etwas?
    Was kann ich dagegen tun?

    20. Dezember 2016 um 14:24 #9153
    Marko Polo
    Keymaster

    Hallo Wolf im Schafspelz,

    vielen Dank für deine Frage.

    Ich finde deine Story krass, habe selten von solch krasser Gewalt berichtet bekommen. Ich gebe dir vier Tipps, wie du in Zukunft damit umgehen kannst:

    – Wechsle den Club
    Keine Ahnung in was für Assischuppen du unterwegs bist, aber das Klientel scheint echt scheiße zu sein. Besoffene, aggressive Männer kommen meist in Lokalitäten vor, in denen es günstig Alkohol gibt. Vielleicht liegt es daran – vielleicht sind die besser betuchten Männer in deiner Gegend auch einfach komplett Banane im Kopf.
    – Geh zu den Türstehern
    Ein Klappmesser oder Springmesser ist unter Umständen ein illegaler Gegenstand in Deutschland. Die Türsteher sind dafür verantwortlich, das solche Gegenstände niemals (!) in einen Club gelangen. Wenn sowas nochmal vor kommt geh zu den Türstehern. Wenn du dich nicht körperlich wehren kannst, und dir jemand in den Bauch boxt: Anzeige. Direkt, ohne zu zögern. Das ist Körperverletzung.
    – Trainiere MMA
    Such dir einen MMA-Kampfsport-Trainingscenter in deiner Nähe und trainiere 3 Mal die Woche. Nach ein paar Wochen haust du 90% der Assis weg. Wenn aber einer mit einem Klappmesser oder einer zerbrochenen Glasflasche vor dir steht und Deeskalieren nichts bringt: Rennen und Hilfe holen. Alles andere wäre Kamikaze.
    – Game mit starken Wings, die dich beschützen
    Geh mit mehreren Kumpels in einen Club und hab sie um dich herum, für den Fall, dass sowas noch einmal passiert. Wenn ich sehen würde, wie jemand meinen Kumpel mit einem Messer oder einer Flasche bedroht, wäre der Typ schneller am Boden und im Krankenhaus, als er gucken kann.

    Hoffe dir eine Idee gegeben zu haben, die dich weiterbringt. Es ist absolut okay, wenn du dir in solch einer Situation Hilfe von Außen holst – das macht dich nicht zur Pussy, sondern ist Alpha.

    Wenn du weitere Fragen hast, kannst du uns jederzeit gerne kontaktieren.

    Marko Polo

    23. Dezember 2016 um 15:44 #9161
    Wolf im Schafspelz
    Participant

    Hallo Marko,

    vielen Dank für Deine Ratschläge.

    Menschen sollen in den Club gehen, um Spaß zu haben – um zu tanzen, Kontakte zu knüpfen oder meinetwegen auch um zu trinken. Es ist nur bedenklich, dass einige Menschen sich heutzutage auf das Niveau begeben, ihren eigenen Frust mit Drohungen oder körperlicher Gewalt abzubauen.

    Es ist so, dass ich alleine in die Clubs gehe – mit all den Vor- und Nachteilen, die sich daraus beim Thema Flirten ergeben. Mit Kumpeln kann ich nicht in den Club gehen – mein Freundeskreis ist entweder verheiratet oder lebt in festen Partnerschaften, hat teilweise kleine Kinder, daher gehen sie nachts nicht „auf Tour“. Oder sie wohnen durch einen Umzug sehr weit weg.

    Ergänzen möchte ich noch, dass ich optisch kein sportlicher Typ bin. Habe Übergewicht und trage eine Brille. Ob da dann MMA das Richtige für mich ist?
    Sport an sich mache ich, bin im Sportverein in einer Ballsportart. Ich habe mich jedoch bislang noch nie mit Kampfsportarten beschäftigt.

    Das Thema Aussehen ist an sich kein Hindernis für mich, denn ich habe andere Stärken und lerne deshalb immer wieder interessante Frauen kennen. An letzten Samstag sind sogar hintereinander 3 Frauen zu mir gekommen, sie haben mich angesprochen und Flirts begonnen – das ist für mich als Mann eine sehr interessante Erfahrung und gibt mir die Bestätigung, dass ich einiges gut mache.
    Bei anderen Männern löst es jedoch ganz offensichtlich Eifersucht aus, wenn sich Frauen für mich interessieren, obwohl sie besser als ich aussehen.

    Ich wohne in einer Kleinstadt in einer ländlichen Gegend, die nächste Großstadt ist 150 km entfernt, hier gibt es ansonsten nur weitere Kleinstädte in 25 bis 40 km Entfernung.
    Clubs der gehobenen Preisklasse gibt es hier gar nicht.
    In einigen Städten gibt es eine „Absteige“ mit freiem Eintritt, wo sich fast ausschließlich dubiose Gestalten herumtreiben. Dort liegen sogar mitunter Drogen offen auf der Theke herum – solche Locations betrete ich gar nicht erst.
    In jeder Stadt gibt hier einen Club mit 5 Euro Eintritt, Getränkepreise variieren, das dürfte insgesamt im mittleren bis unteren Preisniveau liegen. In diesen Clubs sind einzelne dubiose Gestalten, zum Glück gibt es auch vernünftige Menschen dort. In solchen Clubs halte ich mich auf.

    Wenn ich den Club wechseln will, muss ich gleich mindestens 25 km in die nächste Stadt fahren. Diesen Aufwand nehme ich sogar schon auf mich, bin jede Woche in einer anderen Stadt – doch auch in den Clubs der Nachbarstädte erlebe oder beobachte ich ähnliche Dinge. Das ist ein allgemein bekanntes Problem, in der lokalen Presse wird regelmäßig darüber berichtet, die Behörden haben deshalb auch schon Maßnahmen wie Sperrstunden eingeleitet und vor manchen Clubs steht teilweise die ganze Nacht die Polizei.
    Türsteher sollen eigentlich für Sicherheit sorgen. Doch manche Türsteher sind dann selbst die aggressiven Menschen. Habe es sogar schon erlebt, dass der Türsteher von Club A in seiner Freizeit den Club B als normaler Gast besucht und er mich dann verbal bedroht. Ich weiß nicht, wem ich trauen kann.

    Das Boxen war nun nicht so, dass ich verletzt wurde. Sondern er ist an mir vorbei gelaufen und hat mir im Laufen die Faust in den Bauch gedrückt. Auch bin ich noch nie verletzt worden, maximal eine kleine Schürfwunde. Doch es liegt einfach daran, dass ich lieber einen Flirt beende und die Flucht ergreife, als mich auf irgendwelche körperliche Auseinandersetzungen einzulassen. Dafür ist mir meine Gesundheit zu wichtig. In einem Fall bin ich dann schon mit der Frau zusammen aus dem Club gerannt, der Typ ist uns dann sogar noch draußen gefolgt und die Frau und ich haben uns dann in der Stadt hinter einem Zaun verstecken müssen, bis der Typ weg war.
    Es könnte bei mir alles so schön sein, wenn nur dieses blöde Thema nicht wäre.

    26. Dezember 2016 um 15:03 #9181
    Flirtcoach Virginia
    Participant

    Hallo Wolf im Schafspelz,

    deine Story tut mir echt leid für dich, du scheinst wirklich immer an die Falschen geraten.
    Gerade wenn du nicht der „sportliche Typ“ bist (auch wenn ich nicht weiß, was die Brille damit zu tun hat 😛 ), wirst du eher zur Zielscheibe für die anderen Männer. Wie du schon erkannt hast, spielt Eifersucht eine große Rolle und gerade wenn dann der Alkohol noch fließt, fallen alle Hemmungen und Frustrationen wird freien Lauf gelassen. Aber genau hier ist es an der Zeit, etwas zu verändern. Gerade dann, fang an mit körperlicher Betätigung, werde weniger angreifbar. Vieles liegt auch einfach an der Körpersprache. Stehst du mit z.B. hängenden Schultern vor dem Anderen, schaust ihm nicht in die Augen, ergibt sich die typische Mobbing-Situation aus der Schule. Bleibe also bei Eskalation passiv, aber ändere schon vorher deine äußere Erscheinung im Bezug auf andere Männer.

    Und was ich an deiner Stelle auch gemacht hätte, gehe MIT der Frau – lass nicht dieses A****** daran schuld sein, deinen Flirt versaut zu haben. Entfache keine Panik, geht einfach zusammen zum Türsteher und regelt die Angelegenheit.

    31. Dezember 2016 um 22:52 #9295
    Wolf im Schafspelz
    Participant

    Hallo Virginia,

    danke für Deine Ratschläge.

    Zum Thema Körpersprache und Außenwirkung:
    Natürlich sehe ich mich nicht selbst, kann aber schildern, was andere über mich sagen.

    Mein Nickname hier im Forum wurde mir von einer Frau verliehen, mit der ich geflirtet hatte: Nach außen wirke ich zuerst eher unscheinbar wie ein Schaf, was auch seine positiven Seiten hat – viele Frauen sind es einfach leid, von Männern zu aufdringlich, aggressiv und respektlos bedrängt zu werden und daher finden sie ein wenig Zurückhaltung wie bei mir positiv. Doch wenn man mit mir in Kontakt tritt, merkt man in mir den Wolf – immer respektvoll, aber trotzdem so, dass man mit mir Spaß haben kann. Ähnliche Aussagen habe ich auch von weiteren Leuten bekommen.
    Sobald ich mit einer Frau flirte, fällt das den Leuten in meiner Umgebung auf. Andere Männer sagen oder zeigen mir durch Gesten (z.B. Daumen hoch), dass sie das gut finden. Nach dem Flirt kommen fast immer weitere Frauen zu mir und sprechen mich an, weil sie mich ebenfalls kennen lernen möchten.
    Habe andersrum auch schon mitbekommen, wie sich andere Menschen über mich lustig machen – das ist mir ziemlich egal. Störend sind nur die gewalttätigen Leute, die es nicht akzeptieren können, wenn eine Frau sich für mich und gegen sie entscheidet – obwohl sie besser als ich aussehen.

    Manchmal passieren diese Vorfälle in der Anfangsphase oder sogar noch vor der Kontaktaufnahme mit der Frau – sprich: Ich habe gerade einen Raum im Club betreten und schaue mich erst um (noch gar kein Kontakt), oder ich baue gerade Blickkontakt zu einer Frau auf (noch kein verbaler Kontakt) oder ich habe sie gerade erst angesprochen. Wenn die Bedrohung in dieser Phase passiert, kann ich das Flirten vergessen.
    Manchmal passiert das jedoch, wenn der Flirt schon fortgeschritten ist. In dem Fall versuche ich natürlich, mit der Frau zusammen zu bleiben.

    Das mit der Hilfe durch Türsteher ist so eine Sache: Ich weiß nicht, welchen Türstehern bzw. Security Personal ich vertrauen kann. Bestimmt haben sie keinen leichten Job, doch ich habe sowohl positive wie negative Erfahrungen mit ihnen gemacht.
    Es kam schon mehrfach vor, dass ich beobachtet habe, wie andere Leute im Club körperlich angegriffen wurden. Ich gebe dann dem Security Personal Bescheid und manchmal schreiten sie ein. Manchmal reagieren sie aber selbst dann nicht, wenn bereits eine Person blutend auf dem Boden liegt und weiter mit Füßen auf diese Person eingetreten wird…
    Ein weiteres Erlebnis: Ich habe mit meiner damaligen Freundin einen Club besucht. Ein Security Mann war wohl „scharf“ auf meine Freundin. Als ich gerade an der Theke Getränke geholt habe, ist der Security Mann zu mir gegangen und hat mich völlig grundlos aus dem Club rausgeworfen.

    Zum Jahreswechsel möchte ich mich nochmals bei Eurem Team bedanken und wünsche Euch ein erfolgreiches neues Jahr.

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

GRATIS TEXTGAME GUIDE

So bekommst du sie mit dem Handy zum
DATE!

close-link
FREE DOWNLOAD!
Bekomme Exklusive Tipps Die Dein Textgame Verbessern
Trage deine Email Adresse hier ein
DOWNLOAD!
Close

Hier gibt´s Praxis-Anleitungen, die funktionieren! Wirklich.

  • Mehr Dates, sodass du eine große Auswahl an potentiellen Partnern hast.
  • Mehr emotionale Stabilität, sodass es dir gefühlsmäßig besser geht.
  • Mehr Kontrolle, sodass du nie wieder das Opfer von herzlosen Menschen wirst.

Theoretiker gibt es echt zu viele... Melde dich hier für die besten Tipps an.
JETZT 100% GRATIS ANFORDERN!
Close
X