DAS DATE IST DAS ZIEL

Der letzte Punkt ist gleichzeitig auch der Wichtigste.

Du musst dir permanent vor Augen halten, dass du gerade deine Zeit mit in dein Handy tippen vergeudest, um deine Angebetete in Echt zu Treffen. Viele verlieren hier oft den Fokus und gleichzeitig auch ihre Attraction. Dadurch landen sie in einer komischen ljbf (Let‘s just be friends) Schiene, aus der sie dann nicht mehr rauskommen.

Ein Date ist ein Ort und eine Uhrzeit.

Mach das Date mit ihr aus, sobald ihr einen Grund dazu gefunden habt, der ihr eine Entschuldigung dafür gibt, dich zu treffen. Nein, dass du der tollste und hübscheste und beste Mann der Welt bist, zählt nicht. Davon musst du sie nämlich beim Date selbst überzeugen.

Es geht darum, ihr zum Beispiel eine Künstlergalerie deines Freundes zu zeigen, wenn sie sich für Kunst interessiert. Oder zusammen auf ein Konzert von einem DJ zu gehen, den sie besonders mag. Oder ihr deinen Hund zu zeigen, weil sie genau diese Rasse Hunde liebt. Kapierst du worum es geht? Du musst einen WAHREN Grund finden, warum sie dich ernsthaft treffen will. Etwas, was SIE interessiert.

Irgendwann, wenn du gut bist im Textgame, kannst du ihr natürlich so den Kopf verdrehen, dass sie dich liebt, bevor sie dich überhaupt in Echt gesehen hat. Aber das ist High Class Gaming Wissen, dass ich nur in persönlichen Coachings weitergebe, denn es kann Frauen extrem verletzen, wenn diese Techniken missbraucht werden. Und sie sind außerdem nicht so einfach und erfordern einen hohen Aufwand, den viele nicht bereit zu leisten sind.

Wichtig für dich ist, wie du dein Date ausmachst. Du fragst nicht, sondern machst einfach Statements:


Image
oder

Image

Die Nutzung der „...“ ist hier ziemlich schlau, denn es unterstreicht den Vorschlag als solchen und lässt es nicht als Frage wirken, zu der sie nein sagen kann.

Versuche idealerweise bevor du so etwas bringst, eine „Ja-Kette“ aufzubauen. Du kannst das sogar mit Alternativfragen verbinden, um ihr das Gefühl zu geben, dass sie selbst entschieden hat.

1. „Magst du Schokolade...“

Sie wird sehr wahrscheinlich mit Ja antworten.

2. „Trinkst du lieber Bier oder Wein...“

Egal was, sie wird sich entscheiden müssen 😀

3. „Hmm... Dann sollten wir zusammen eine Schoko-Wein-Nacht starten! Ich könnte Dienstag oder Donnerstag...“

Diese Technik funktioniert super (auch mit anderen Dingen als Schokolade und Wein), um Frauen zu dir nach Hause zum ersten Date einzuladen.

Die beste Technik, um mit einer Frau ein Date auszumachen, ist und bleibt das „Lass mal...“


Image

Wenn sie dich auch nur ein kleines Fünkchen sehen will, wird sie etwas darauf antworten. Entweder fragt sie „Was denn?“ oder „Wann denn?“. Oder sie bringt eine Anspielung auf das Chillen nach dem Motto „Jaja, was heißt denn chillen für dich ;)“.
Danach brauchst du eigentlich nur noch zu sagen, was genau du mit ihr unternehmen willst und wann und wo ihr euch ungefähr trefft, das wars. Date steht.

Wenn du ihr vorschlägst etwas bei dir Zuhause zu unternehmen - einen Film zu schauen zum Beispiel - und du merkst, dass sie dir immer wieder ausweicht, dann ist meistens noch nicht genug Comfort vorhanden. Dann hast du während dem Kennenlernen oder beim Schreiben nicht genug davon aufgebaut.
Du kannst sie nun weiterhin per Textgame weitergamen, oder besser aufs Phonegame ausweichen. Im Phonegame kannst du viel leichter Comfort aufbauen und sie dann schneller aufs Date bekommen.